Musik machen und aufnehmen ist eine lustige und lohnende Erfahrung. Einzige Voraussetzung für dieses Tutorial sind ein Computer und die Bereitschaft zum Lernen. Man muss nicht einmal wissen, wie man ein Instrument liest oder spielt, die meisten Hit-Produzenten und Filmkomponisten kennen nicht einmal die Musiktheorie.

Methode
1

Schreibe einen Plan, was du tun willst. Möchten Sie ein Aufnahmestudio bauen? Ist es eine Gesangskabine? Ist es ein Ingenieurstand? Ist es für die computergestützte Musikproduktion geeignet? Zu wissen, was du willst, bevor du anfängst, kann dir helfen, zu entscheiden, welche Ausrüstung du brauchst. Umfangreiche Recherchen werden in dieser Phase hilfreich sein. Versuchen Sie, einen Spezialisten bei PC World oder Ihrem lokalen Apple-Shop zu finden, machen Sie sich Notizen und finden Sie dann weitere Informationen im Internet.

2
Erwerben Sie die entsprechende Ausrüstung. Dazu gehören unter anderem Verstärker, Mikrofone, Mischer, elektrische Instrumente, Kabel zur Verbindung. Ein moderner Computer, der in den letzten drei Jahren gebaut oder gekauft wurde, sollte ausreichen.
Wenn möglich, erwerben Sie eine funktionierende, hochwertige Soundkarte, wie beispielsweise eine M-Audio Fast Track Pro oder Digidesign Mbox 2 Mini. Creative Labs hat eine Pro Music Linie namens EMU. Ein 1212M PCI-System ist ideal, wenn Sie diesen Weg gehen wollten.
Monitor-Lautsprecher sind hilfreich, wenn Sie sich für mehr als ein Hobby entscheiden. Die M-Audio Studiophile BX8a’s, KRK RP-8 Rokit funktionieren gut, und wenn Sie Geld zum Brennen haben, die Mackie HR824 Studio Monitore.
Wenn Sie Hip-Hop-, Techno- oder Tanzmusik mögen, benötigen Sie eine Reihe von Plattenspielern, um Ihre Sets oder Scratches spontan aufzunehmen. Sie können auch DJ-Software wie Traktor oder Serato und einen USB-DJ-Controller verwenden, um Ihre Mixe auszuprobieren.
Ein Midi-Keyboard ist nützlich, wenn Sie Midi-Software verwenden möchten (mit der Sie Basslinien, Klavierparts und Drumbeats schreiben können). Es ist nichts ausgefallenes nötig, aber jede Person hat ihre eigene Präferenz. Es gibt viele Vorteile, ein Midi-Keyboard zu haben, denn es gibt Ihnen das taktile Gefühl eines echten Instruments, das die Kreativität stark fördern kann.

3
Kaufen oder downloaden Sie Musikbearbeitungssoftware für Ihren PC. Pro Tools, Cubase, Reason und FL Studio sind beliebte Marken für Windows, während Logic bei Macs beliebt ist. Macs enthalten ein integriertes Musikbearbeitungsprogramm namens GarageBand. Garageband ist ideal für Anfänger, aber es wird eine gute Idee sein, auf fortschrittlichere Musikproduktions-Software wie Logic oder Pro Tools umzusteigen, um professionellere Musik zu machen.
4
Schließen Sie alles an. Hier kommt das meiste Genie (und Schweiß!) ins Spiel. Im Allgemeinen sollten Sie es so einfach wie möglich halten. Für eine optimale Wiedergabequalität können Sie von der Soundkarte in einen Mixer oder Verstärker und dann zu Ihren Monitorlautsprechern laufen. Für beste Aufnahmequalität führen Sie Instrumente/Mikrofone in einen Mixer (stellen Sie sicher, dass Sie ein perfektes Signal erhalten) und dann vom Mixer in die Soundkarte ein.
5
Erfahren Sie, wie Sie einen Sound über eine Eingangsleitung aufnehmen und wie Sie zuvor aufgenommene Sounds anordnen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie ein Arrangement in eine.wav- oder.mp3-Datei umwandeln können. (Schließlich wollen wir irgendwann eine CD mit all dieser fantastischen Musik machen!)
6
Wählen Sie einen Raum in Ihrem Haus aus. Schallschutz, wenn möglich. Wenn nicht, versuchen Sie, einen speziellen Teppich oder eine Isolierung zu verwenden, die zumindest Außengeräusche reduzieren kann.
7
Beginnen Sie mit dem Schreiben einfacher Tracks. Beginnen Sie mit einem Drumbeat. Füge eine Basslinie, einen Klavier- oder Gesangsspur hinzu. Beginnen Sie mit dem Mischen. Erkunden Sie! Es geht um das Experimentieren. Am Anfang müssen Sie kein Meisterwerk schreiben – konzentrieren Sie sich einfach darauf, Spaß zu haben!
Bild mit dem Titel Build a Home Studio for Computer Based Music Recording Schritt 8
8
Wenn du Probleme mit einem der oben genannten Punkte hast, nimm ein Mixing / Studio Book. Es wird Ihnen helfen, die zugrunde liegenden Konzepte zu verstehen, die notwendig sind, um Sie ein Leben lang in Bewegung zu halten.
9
Sobald du die Grundlagen gelernt hast, fang an, sie zu zerlegen. Legen Sie einen Haufen Schienen zusammen. Experimentieren Sie mit verarbeiteten Effekten. Experimentieren Sie mit Plugins, Loops, neuer Hardware und allem anderen, was Sie in die Finger bekommen können.

Methode
2

Besorgen Sie sich einen geeigneten Computer, vorzugsweise einen Mac. Es muss in dem Raum installiert sein, in dem Sie Musik machen möchten.
2
Holen Sie sich ein Audio-Interface, ein Mikrofon und einen Soundausgang. Für ein paar hundert Dollar oder Pfund können Sie das Focusrite Scarlett Studio mit einer 2i2-Schnittstelle, CM25 Mikrofon und HP60 Kopfhörern erwerben.
3
Schließen Sie es an. Das Scarlett Studio wird mit allen mitgelieferten Kabeln geliefert.
4
Starten Sie Ihr Digital Audio Workstation-Programm. PCs eignen sich am besten für Cubase, Macs mit GarageBand oder Logic Pro X.
5
Hol dir ein MIDI-Keyboard. Schließen Sie es an.
6
Du hast ein einfaches Studio. Viel Spaß!