Wer ist dieser Online Marketing Experte?

Ich würde Ihnen gerne ein wenig über meine Vorgeschichte erzählen und warum ich über Hope & Go in digitale Assets investiert habe.

Wie viele Investoren habe ich, Richard Hopp als Unternehmer angefangen. “Serial Entrepreneur”, um den trendigen Begriff zu verwenden. Ich habe etwa ein Dutzend kleiner Unternehmen gegründet, die alle bootstrapped sind. Ich war Tag für Tag im Graben und arbeitete häufig an mehreren Projekten gleichzeitig, wahrscheinlich genau wie viele von euch, die das gelesen haben.

Alles von SaaS-Unternehmen, E-Commerce-Shops, Gesundheitsprodukten und meinem persönlichen Favoriten, meiner langjährigen Search Marketing Agentur. Ich werde nicht lügen, Unternehmertum kann wirklich verdammt hart sein, und kann von extremer Glückseligkeit bis zur völligen Erschöpfung und zurück gehen, alles in wenigen Stunden.

Und ich liebte fast jede Minute davon.

In den vielen Jahren des harten Schleifens, des Lernens aus meinen Fehlern und der Anleitung anderer verbesserte sich mein unternehmerisches Geschick langsam. Ich wurde ziemlich gut darin, Traktion bei Projekten und schnelle Ausführung zu bekommen. Da einige der Projekte weiter wuchsen, als ich jemals erwartet hatte, hatte ich das Glück, einen Start zu haben, was zu einigen großen Ausstiegen führte.

Post-Exits, ich tat, was ich am meisten tat, ich wurde “ein Investor” (hier die Augenrolle einfügen). Ich habe Kapital für fast jede Art von Investition da draußen bereitgestellt. Dutzende von Angel-Investitionen in traditionelle risikoreiche Start-ups mit hohen Renditen, eine LP in einem halben Dutzend Fonds, die sich mit öffentlichen Aktien, privaten Schuldtiteln, Immobilien und nicht zuletzt…. begannen, kleine Online-Unternehmen in ihrer Gesamtheit zu kaufen, um mein wachsendes Portfolio zu erweitern. Ich war auf der Suche nach “meinem Ding”. Eine Art von Investition, in die ich mich einklinken und meine professionelle Seele einbringen konnte, etwas, das große Erträge brachte, aber auch etwas, das sich richtig anfühlte.

Also, rate mal, auf welchem ich mich entschieden habe, es zu verdoppeln?

Keiner von ihnen.

Es gibt nichts Falsches an einer der oben genannten Arten von Investitionen, aber sie sind einfach nicht richtig für mich.

Angel Investing
Angel investiert viel Spaß, aber zu sehen, wie 8 von 10 Unternehmen pleite gehen, weil sie die Rentabilität bei der Suche nach Milliarden aus dem Fenster werfen, passt einfach nicht zu dem, was ich die ganze Zeit tun will. Fügen Sie dem eine Dekade der Illiquidität hinzu und betonten Sie heraus Gründer und ich bin gerade nicht der Mann für ihn. Es ist nicht falsch (viel wird sehr reich), es ist einfach nicht wirklich das, was ich meine ganze Zeit damit verbringen möchte.

Öffentliche Aktien haben ihren Reiz, aber meinen Kopf den ganzen Tag im Finanzwesen zu schieben und so weit vom Geschäft entfernt zu sein, kreuzen für mich einfach nicht die Box “winning at life” an. Außerdem, wie stehen die Chancen, dass ich die Renditen eines Indexfonds sogar übertreffen könnte? (schlank)

Und schließlich war der Kauf ganzer Online-Geschäfte der größte Lehrer von allen. Es scheint in der Theorie großartig zu sein – ich bin ein erfahrener Vermarkter, der weiß, wie man Unternehmen schnell wachsen lässt. Was ist nicht zu lieben, wenn man sich etwas anschafft, um genau das zu tun?

Leider funktioniert es in der Praxis nicht wirklich so. Ich bin gut darin, Traktion zu erlangen, Chancen zu erkennen und Ideen schnell umzusetzen. Ich bin so ziemlich schrecklich bei allem anderen. “Ein bestehendes Projekt, das bereits zu 90% abgeschlossen ist, zu verwalten”, ist so ziemlich das Schlimmste, was ich mit meiner Zeit machen kann.

Um dich wissen zu lassen, dass ich herausgefunden habe, was ich tun musste und mit wem ich es machen wollte. Es ist jetzt das, wofür Hope & Go LTD steht.

Ich habe Hope & Go gebaut, um die Art von Partner, Investor und Mentor zu sein, von der ich mir wünschte, dass sie zu Beginn meiner Karriere für mich existiert hätte. Mein Leben wäre wahrscheinlich ganz anders, wenn es so wäre.
Sehen Sie, ich blicke auf meinen bisher größten finanziellen Erfolg zurück. Es war ein SaaS-Unternehmen im E-Commerce-Bereich. Mein Mitbegründer und ich wussten, dass wir etwas Besonderes haben. Dieses Ding war ein Raketenschiff des Wachstums und die Nutzer liebten uns.

Das Problem, das wir hatten, ist, dass wir so unglaublich Angst hatten, dass etwas passieren würde, und es würde auf Null gehen. Wie dumm würde ich sein? Wir waren auch komplette N00bs für den SaaS-Bereich und wussten nicht, was wir nicht wussten.

Deshalb wünsche ich mir, dass es so etwas wie Hope & Go gegeben hätte. Wenn wir einen Partner hätten gewinnen können, der uns führt und uns einen Teilausstieg ermöglicht, der uns zusätzliche Polster auf unseren persönlichen Bankkonten gibt, hätten wir besser schlafen und das Geschäft weiter ausbauen können. Egal was passiert, wir wären vorausgegangen. Stattdessen hatten wir Angst, und wir sind viel zu früh gegangen, um zu viel Geld auf dem Tisch zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.