Gibt es einen Zusammenhang zwischen Musik und Finanzen?

Artikel geschrieben von Viet Ha Tran und bearbeitet von Angela Ehrenzeller. Mit besonderer Zusammenarbeit von Dennis Lin und Eric Kohlmann Kupper.

Im Laufe der Jahre habe ich in meiner Rolle als Zulassungsbeauftragter, der mit vielen Tausenden von Lebensläufen gearbeitet und Tausende von Kandidaten für die Finance Master-Programme an der IE Business School interviewt hat, eine sehr interessante Tatsache bemerkt: Eine beträchtliche Anzahl von ihnen sind Musiker vor allem Pianisten. Dies hat meine Neugier sehr geweckt, daher habe ich während der Zulassungsinterviews (offensichtlich diejenigen, die offensichtlich Musikinstrumente spielen) viele Finanzkandidaten danach gefragt. Ich habe auch die Beziehung zwischen Musik und Finanzen untersucht und im Folgenden sind meine Ergebnisse aufgeführt.

„An der IE Business School spielen 10-15% ohne Schufa unserer Master-in-Finance-Studenten Klavier, und die Rate der Musiker ist viel höher, wenn wir alle Musikinstrumente einbeziehen.“

Gibt es also eine Beziehung zwischen Musik und Finanzen? Warum gibt es eine beträchtliche Anzahl von Finanzfachleuten, die auch professionelle Musiker sind (ich spreche von denen, die auf professioneller Ebene auftreten, wie diejenigen, die am Nationalorchester oder an Wettbewerben auf Stadt- und nationaler Ebene teilnehmen). Ich habe diese Frage vielen Finanzkandidaten während der Interviews gestellt und jede Person hat die Theorie auf andere Weise erklärt. Es gelang mir jedoch, die verschiedenen Meinungen zusammenzufassen und einige interessante Schlussfolgerungen zurückzuziehen, die ich am Ende dieses Artikels teilen werde.

Eric fügte hinzu: „Als kleine Anekdote dazu war Einstein ein hervorragender Geiger. Seine Kronenleistung, die spezielle Relativitätstheorie, war eindeutig das Ergebnis harter Arbeit (seine Frau Elsa brachte ihm Essen in sein Arbeitszimmer, das er zeitweise tagelang nicht verlassen hatte), aber er suchte auch nach einer eleganten Theorie und dies dürfte ihn ebenso zu seinen bahnbrechenden Ergebnissen geführt haben wie das erste. Beide Eigenschaften machten ihn ebenfalls zu einem guten Musiker und einem guten Wissenschaftler, und das gilt auch für viele Finanzfachleute. “

Eric Kohlmann Kupper und seine Klavierperformance „Chopin Nocturne“ (Nr. 20 in cis-Moll) auf der IE Business School Talent Show am 14. September

Eric war ein echtes Beispiel für diese unermüdliche Anstrengung und das Streben nach Perfektion. Vor seinem Master in Finance an der IE Business School begann er seine akademische Laufbahn am Eton College in Großbritannien und studierte Physik an der ETH Zürich und der TU München (TUM München), wo er seine Bachelorarbeit über die elektrochemischen Eigenschaften von erfolgreich abschloss Titan-Oxycarbid-Nanoröhren im Jahr 2011. Eric half bei der Gründung des in São-Paulo ansässigen VC-Unternehmens Bolt Ventures, das als Inkubator für die Entwicklung und Finanzierung vielversprechender brasilianischer Startups fungierte. Er war stark in den Fundraising-Prozess und die Investor Relations involviert und war auch aktiv am Wachstumsmanagement von Startups aus São Paulo beteiligt.

Von Zürich aus investierte Eric unter der neu gegründeten und in Familienbesitz befindlichen Kohlmann & Co AG in erfolgreiche Startups, die Folgeinvestitionen von renommierten internationalen Investoren erhalten haben. Nach dem Master in Finance am IE gründete er zusammen mit einem IE-Klassenkameraden und einem anderen Freund einen in New York ansässigen Hedgefonds, der auf neuartigen Strategien basiert und während seiner Zeit am IE entwickelt wurde.

Dennis Lin (32, Taiwan / Kanada), Absolvent des IE Master in Advanced Finance 2014, Director of China Desk bei Santander UK Corporate & Commercial (London) , hat einen Bachelor in Musik in klassischer Klavierperformance von der University of British Columbia in Kanada. Dennis teilte seine Meinung über die Auswirkungen eines Pianisten auf sein Berufsleben als Banker:

Musiker sind ergebnisorientiert . Im Gegensatz zu vielen Berufen, in denen geringfügige Anpassungen oder Korrekturen während oder nach der Lieferung des Produkts oder der Dienstleistung vorgenommen werden können,

Ein Pianist produziert ein Produkt – die Musik – und wird sofort konsumiert – vom Publikum gesehen und angehört. In geschäftlicher Hinsicht gibt es nur einen minimalen Raum für Fehler und Anpassungen.

Daher achten Musiker akribisch auf Details für ihr Handwerk, um die beste Leistung zu erzielen.

Dennis Lin spielt Un Sospiro von Franz Liszt

Musiker halten durch.  Im Gegensatz zu den meisten Geschäftsberufen, in denen Fähigkeiten ausschließlich mit dem menschlichen Gehirn und mit minimalem Muskelreflex erlernt und reproduziert werden, ist Musik eine https://www.atkearney361grad.de/kreditkarten/kreditkarte-auslandskrankenversicherung/ komplexe Kombination aus mechanischem Muskelgedächtnis und intellektueller Berechnung. Wie man sich vorstellen kann, hat die Neuroplastizität eine viel kürzere Lernkurve als das Muskelgedächtnis. Mit anderen Worten, unser Gehirn lernt schneller als unsere Muskeln. Daher kann das Spielen eines Instruments eine der schwierigsten Aktivitäten sein. Um ein Musikstück zu perfektionieren, kann es Monate, wenn nicht Jahre dauern. Musiker neigen dazu, Ausdauer, Geduld, Fleiß und eine starke Arbeitsmoral zu zeigen.  

Dennis Lin spielt I’isle Joyeuse von Claude Debussy

Musiker sind Verkäufer. Musik ist ein Bereich, in dem die Eintrittsbarriere niedrig ist – so gut wie keine; Jeder kann Musik entweder mit einem Instrument oder mit seinen eigenen Stimmbändern produzieren. Musik ist auch ein extrem fragmentierter Markt, da der menschlichen Schöpfung keine Grenzen gesetzt sind. Diese beiden Aspekte der Musik machen sie aufgrund der schieren Anzahl von Wettbewerbern und undefinierten Regeln zu einem der wettbewerbsfähigsten Bereiche.   

Nach fünf Jahren in der Geschäftswelt hat Dennis festgestellt, dass seine Karriereentwicklung aufgrund seiner ergebnisorientierten Natur, seines Rufs als fleißiger Geschäftsmann aufgrund seiner starken Arbeitsmoral und der wichtigsten Merkmale der Verkaufsführung beschleunigt wurde. Um ein Produkt und eine Dienstleistung überzeugend darstellen zu können, ist ein Geschäftsentwickler und Finanzier wie ein Konzertpianist, der mit Finesse und Selbstvertrauen ausführen und alle Aspekte mit Charisma und Showmanier orchestrieren muss.

Was steckt hinter dem Mythos? Im Folgenden sind einige Merkmale aufgeführt, die meiner Meinung nach sowohl Musiker als auch Banker / Finanziers gemeinsam haben.

Geduld:  Sehr lange Arbeitszeiten sind für Musiker und Banker keine Überraschung. Es ist üblich, dass Alumni, die bei Goldman Sachs oder JP Morgan arbeiten, 17 Stunden am Tag arbeiten. 

Konzentration: Ohne ein hohes Maß an Engagement und maximaler Konzentration wird nie ein großartiges Ergebnis erzielt. Auf der Bühne gibt es keinen Platz, um auch nur die kleinsten Fehler während der Aufführung zu machen, und das Gleiche gilt für die Erfüllung von Aufgaben als Händler, Bankier oder Finanzier: Fehler mit Zahlen zu machen, ist keine Option. 

Algorithmischer Rhythmus:  Viele Kandidaten haben mir erklärt, dass sie Noten und Zahlen auf die gleiche Weise lesen.  

Leidenschaft: Sehr lange Stunden zu sitzen und das Gleiche zu üben, sei es für eine Klavieraufführung oder für die Arbeit an Zahlen, erfordert viel Leidenschaft für das, was Sie tun.

Ehrgeiz, sich zu übertreffen und der Beste zu sein:  Musiker oder Banker zu sein bedeutet, dass Sie danach streben, der Beste zu sein und das, was Sie tun, bis ins kleinste Detail zu beherrschen.  

Aus technischer Sicht können wir folgende Schlussfolgerungen ziehen:

– Musiktheoretiker verwenden manchmal Mathematik, um Musik zu verstehen.  

– Altgriechische Wissenschaftler untersuchten den Ausdruck musikalischer Skalen in numerischen Verhältnissen, insbesondere in Verhältnissen kleiner Ganzzahlen.

– Musik zielt auf einen bestimmten Bereich des Gehirns ab, um die Verwendung von räumlich-zeitlichem Denken anzuregen, was im mathematischen Denken nützlich ist. Kinder, die Klavierunterricht im Vorschulalter erhielten, erzielten bei Tests zur Messung der räumlich-zeitlichen Fähigkeiten eine um 34% höhere Leistung als andere Kinder im Vorschulalter. 

– Die Entwicklung einer musikalischen Fähigkeit verbessert die mathematischen Fähigkeiten und verschafft Kindern einen Vorteil in Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und anderen mathematikbezogenen Fächern.